Skip to main content

Unter meinem Bett – eine besondere Auswahl von Kinderliedern

„Unter meinem Bett“ ist kein Hörspiel im üblichen Sinne. Es handelt sich vielmehr um eine ganz besondere Auswahl von Kinderliedern, die nicht nur für Kinder sind, sondern auch für Erwachsene gut zu hören sind.
Für dieses Album haben sich 13 Songschreiber in einem Studio zusammengefunden und für Kinder Lieder komponiert. Unwillkürlich drängt sich sofort der Gedanke auf: Nein, nicht schon wieder Kinderlieder. Die sind doch nur nervig und mitunter sehr sinnlos. Aber in diesem Fall ist das nicht so. Diese Komposition von Liedern für Kinder treffen absolut den Nerv der Zeit.

Vielleicht liegt es daran, dass die Liedermacher normalerweise Lieder für Erwachsene komponieren und dementsprechend die Rhythmen von rockig, poppig, hippig bis ruhig reichen. Aber genau das ist es, was dieses Album so wertvoll macht. Die Texte sind Kindgerecht und zeitlos. Sie behandeln die Probleme der Kinder, aus Sicht der Kinder, jedoch mit dem Verständnis eines Erwachsenen. Nicht mahnend, sondern liebevoll mit Spaß und Heiterkeit und regen dennoch zum Nachdenken an.

Die Lieder sind von ihren Texten her sehr einfach geschrieben und vermitteln dabei jedem Kind das Gefühl, dass es mit seinen Gedanken, Wünschen und Hoffnungen nicht allein ist. Es fühlt sich verstanden. Die Eltern, die sich die Lieder mit ihren Kindern anhören, finden sich oft selber in Gefühlen wieder, wie sie sie als Kind erlebt und empfunden haben. Sie begreifen plötzlich, dass Kinder es auch schwer haben können und sie mit dem Regelwerk der Erwachsenen oftmals doch überfordert sind. Ganz besonders deutlich wird das in dem Protestlied von Gisbert zu Kyphausen „Immer muss ich alles sollen“.

Andere Lieder wiederum erzählen von Freundschaft, Abenteuer und dem Gefühl ein Außenseiter zu sein, anders zu sein als alle anderen, wie der Habicht und der Hahn, die sich ineinander verliebt haben und somit gegen alle Regeln verstoßen und zusammen doch alle Probleme lösen.
Jedes Lied auf diesem Album ist das Beste und Einzigartigste, jedes hat den ersten Platz verdient. Also 13- mal Platz eins.

Das Hörspielsystem Tonies hat für dieses Liederalbum eine Spielfigur kreiert, die auf der Vorlage der Handpuppen von Jules Wenzel basieren. Es entstand der bärtige Seemann, der Gitarre spielt.
Bisher gibt es nur das erste Album der CD als Hörspiel bei Tonies. Sicherlich wird auch das zweite Album in geraumer Zeit als Hörspiel bearbeitet und angeboten. Der Erfolg des ersten Albums spricht eindeutig dafür.

Fazit

Alles in allem kann gesagt werden, dass dieses Musikhörspiel absolut gelungen ist und in keinem Kinderzimmer fehlen darf. Die Songschreiber haben es geschafft die Sorgen, Ängste, Wünsche und Freuden der Kleinen in wundervollen, leicht verständlichen, heiteren und beschwingten Texten zu komponieren und diese Texte mit der passenden Musik zu untermalen.

 

Bei Amazon ansehen*
So bewerten uns unsere Leser
[Total: 0 Durchschnitt: 0]