Skip to main content

„Meine Freundin Conni“ – Ein Hörspiel auf das nicht verzichtet werden sollte

Conni ist ein kleines 3-jähriges Mädchen, die eigentlich Cornelia Klawitter heißt. Doch sie wird immer nur Conni genannt und auch so gerufen. Sie wohnt mit ihrer Mama, ihrem Papa, ihrem Bruder und mit Mau, dem Kater, in einer Stadt, die nicht besonders groß ist. Hier erlebt sie viele Abenteuer mit ihren Freunden. Sie hat übrigens einen hohen Wiedererkennungswert, denn sie trägt als ihr Markenzeichen immer ein rot-weiß gestreiftes Shirt, meist eine blaue Latzhose und rot-weiß gestreifte Socken. Dazu passt die rote Schleife in ihrem blonden Haar perfekt.

Das tolle an den Geschichten von Conni ist die Tatsache, dass diese Geschichten real sind, denn es war die Tochter der Autorin, die diese dazu beflügelt hat die Erlebnisse aufzuschreiben. Conni erlebt also authentische Alltagssituationen. Die Autorin hat es meisterhaft verstanden normale Ereignisse aus der Sicht eines kleinen Mädchens in wundervolle und großartige Abenteuer umzuwandeln. Für jedes Ereignis in dem Leben eines Kindes gibt es passende Geschichten, so wie der erste Kindergartenbesuch, die ersten Schwimmerfahrungen, ein Urlaub auf dem Bauernhof und wie es ist ein Geschwisterchen zu bekommen. Alle Geschichten werden liebevoll mit viel Spaß erzählt.

Die Eltern, die sich mit ihren Kindern die Geschichten von Conni anhören, werden oft auf eine humorvolle Art zum Nachdenken angeregt, denn was für sie normale Alltagssituationen sind, sind für die Kinder doch oft sehr große Abenteuer.
Conni ist sehr aufgeweckt und neugierig. Ständig hat sie allerlei Fragen und geht mit ihren Freunden auf Entdeckungstour. Dabei erlebt sie natürlich immer neue Abenteuer in ihrem kindlichen Alltag, die sie immer mit viel Spaß schafft. Der Lerneffekt dabei ist sehr hoch.

Der Erfolg, mit dem die Geschichte von Conni in die Kinderzimmer zog, war so groß, dass sich der Verlag dazu entschlossen hat, Conni über das Grundschulalter weiter zu begleiten und sie wachsen zu lassen. Auch dieses Konzept ist wundervoll aufgegangen. Conni ist mittlerweile ein Teenager und hat natürlich jetzt ganz andere Probleme als damals.

Das Hörspiel „Meine Freundin Conni“ gibt es für die Altersgruppe 3 – 7 Jahre. Es gibt bei dem Hörspielsystem „Tonies“ zwei Hörspiele mit jeweils zwei Folgen. Die ersten beiden Folgen heißen „Conni kommt in den Kindergarten“ und „Conni macht das Seepferdchen“. Die Spielfigur zeigt Conni in ihrer blauen Latzhose.
Die beiden anderen Folgen sind: „Conni auf dem Bauernhof“ und „Conni und das neue Baby“. Die Spielfigur zeigt Conni diesmal mit einer roten Latzhose und einem kleinen Ferkel auf dem Arm. Ein Hinweis auf den Urlaub auf dem Bauernhof.

Fazit

Die Hörspiele „Meine Freundin Conni“ sind absolut empfehlenswert. Auf sehr spielerische Art und Weise wird der Alltag eines kleinen Kindes dargestellt, mit viel Humor und sehr viel Spaß. Für sehr viele tägliche Situationen gibt es passende Geschichten.

 

Bei Amazon ansehen*
So bewerten uns unsere Leser
[Total: 0 Durchschnitt: 0]