Skip to main content

Bobo Siebenschläfer

Kinder lieben Geschichten – staunend wird selbst der größte Wildfang langsam ruhig und lauscht gebannt, wenn sein Lieblingsheld unvergessliche Abenteuer erlebt. Wenn gerade einmal keine Zeit fürs Vorlesen bleibt, bietet sich ein Hörspiel als abwechslungsreiche Alternative an. Mit dem Hörspielsystem Tonies können schon die Kleinsten spielerisch leicht ihre Lieblingsgeschichten anhören, indem sie die entsprechenden Tonies auf die Toniebox stellen. Eine gerade bei kleineren Kindern sehr beliebte Figur ist der liebenswerte kleine Bobo Siebenschläfer.

Wie sein Name bereits verrät, ist Bobo ein aufgeweckter kleiner Siebenschläfer, der stets fröhlich und gut gelaunt ist. Neben seiner ausgesprochen frohgemuten Natur ist seine rot und blau gestreifte Hose sein Marken- und Erkennungszeichen. Seine Erlebnisse entstammen der Alltagswirklichkeit von Kleinkindern, sodass sich jedes Kind schnell und unproblematisch in seine Welt einfinden und sich mit dem vergnügten Bobo Siebenschläfer identifizieren kann. Neben Bobo spielen vor allem Mama und Papa Siebenschläfer in beinahe jeder Episode eine wichtige Rolle. Die kleinen Geschichten sind bewusst kurz gehalten und eignen sich daher ideal für Kleinkinder ab etwa drei Jahren. Am Ende einer jeden Folge schläft Bobo bis auf eine Ausnahme glücklich und zufrieden ein.

Mit dem System Tonies lassen sich zwei Sammlungen anhören, die jeweils mehrere unterschiedliche Episoden der beliebten Reihe enthalten.
Das Hörspiel Bobos Ausflug zum Spielplatz, den er gemeinsam mit Mama unternimmt, erweist sich als spannende Entdeckungsreise. Besonders die Rutsche und die Schaukel haben es Bobo angetan, der vor lauter Spielen und Toben am Ende froh in Mamas Armen einschläft. Auch die gemeinsame Zugfahrt mit Mama und Papa wird zum großen Abenteuer, wenn der Zug plötzlich durch einen dunklen Tunnel fährt oder Bobo mit Papa zusammen den Speisewagen besucht. Wenn Mama und Papa einmal abends ausgehen wollen, passt Bobos Babysitterin Nina nur zu gern auf den kleinen Siebenschläfer auf und beim gemeinsamen Backen von Pfannkuchen ist auch der Abschiedsschmerz schnell vergessen. Am Strand entdeckt Bobo einen kleinen Krebs, der sich im Sand einbuddelt und schwimmt mit Mama zusammen im Meer. Auch auf der Kirmes gibt es für Mama und Bobo viel zu sehen und zu erleben: beim Ballonverkäufer sucht er sich einen schönen Luftballon aus, hat beim Autoscooter viel Spaß und fährt mit dem Flugzeugkarussell. Zusammen mit seiner Cousine Nora, die zu Besuch kommt, baut Bobo den höchsten Bauklötzchenturm. Wenn Bobo einmal nicht einschlafen kann, bleibt auch sein Kuschelaffe Trix wach.
Bobo freut sich schon sehr auf seinen Kindergeburtstag, zu dem er seine Freunde Hedi und Luis eingeladen hat. In seiner gemütlichen Höhle, die sich Bobo unter dem Küchentisch baut, ist er von Papa gar nicht so leicht zu finden. Beim gemeinsamen Einkauf mit Mama entdeckt er, wie kalt die Milch aus dem Kühlregal ist und bringt schließlich einen Berg Orangen zu Fall. Aber auch mit Opa lassen sich tolle Abenteuer auf dem Bauernhof erleben. Bobo beobachtet, wie eine Kuh gemolken wird, füttert eine kleine Ziege und darf auf einem Pony reiten. Im Freibad kann Bobo mit Papa zusammen im Nichtschwimmerbecken toben und zusehen, wie Mama in das Becken springt.

Bei Amazon ansehen*
So bewerten uns unsere Leser
[Total: 2 Durchschnitt: 5]